Hier geht es zum Einreichungssystem: cfp.cast.informatik.tu-darmstadt.de

Hier gibt es die LaTeX Vorlage: cast.informatik.tu-darmstadt.de/files/paper_template.zip

Wer kann einreichen?

Alle an einer Hochschule immatrikulierten Student*innen.

Was kann eingereicht werden?

Anfangs wird ein Extended Abstract eingereicht. Dabei handelt es sich um eine Zusammenfassung (bis zu 2 Seiten, die das bearbeitete Thema beschreibt.

  • das Thema kann Teil einer Bachelor/Masterarbeit, eines Seminars oder Praktikums oder eine komplett eigenständige Arbeit sein
  • Einreichungen können in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden
  • Einreichungen müssen neben dem Thema auch Literaturangaben enthalten. Diese zählen nicht zu dem Seitenlimit.

Beim Einreichen des Abstracts kannst du entscheiden, welche Form deine finale Einreichung zur Konferenz haben soll. Für die Bewerbung muss die finale Einreichung noch nicht vorbereitet werden, es genügt das Einsenden des Extended Abstracts. Folgende Möglichkeiten stehen dabei zur Auswahl:

  • Paper: Ein Paper umfasst 6 - 8 Seiten, die ein wissenschaftliches Thema beschreiben. Wer ein Paper einreicht, hat die Möglichkeit, dieses auf der Konferenz zu präsentieren. Das Paper kann im Rahmen der Konferenz veröffentlicht werden.
  • Demopaper: Ein Demopaper umfasst 4 - 6 Seiten und beschreibt ein Tool/Framework o.ä. Wer eine Demo einreicht, hat die Möglichkeit, sein Tool auf der Konferenz vorzustellen und die schriftliche Ausarbeitung im Rahmen der Konferenz zu veröffentlichen.
  • Poster: Ein Poster beschreibt ein wissenschaftliches Thema auf einem DIN A1 Plakat. Wer ein Poster einreicht, hat die Möglichkeit, sein Poster und Thema im Rahmen einer Session während der Konferenz vorzustellen. Poster müssen nicht selbst gedruckt werden, sondern werden für die Konferenz zentral gedruckt.
  • Workshop: Ein Workshop ist eine Veranstaltung, bei der praktische Fähigkeiten vermittelt werden. Wer einen Workshop einreicht, hat die Möglichkeit, sein Thema einer Gruppe von Teilnehmer*innen vorzustellen.(z.B. im Rahmen von Lifecoding/hacking o.ä.).

Für die Einreichung des Extended Abstract, soll die in den nächsten Tagen bereitgestellte LaTeX Vorlage verwendet werden. Solltet ihr Probleme mit der Verwendug dieser LaTeX Vorlage haben meldet euch bitte unter support [at] castrm.org, damit wir eine Lösung für das Problem finden können.

Der Extended Abstract darf keine Hinweise auf deinen Namen enthalten. Bitte achte auch auf E-Mail Adressen oder andere Angaben, die Rückschlüsse auf deine Identität erlauben würden. Dies ist für einen fairen Review-Prozess notwendig.

Einreichungen müssen einem, oder mehreren der folgenden Tracks zugeordnet werden. Die genannten Themen sind als Anregung gedacht und nicht als abschließende Aufzählungen. Solltet ihr euch unsicher sein, zu welchem Track eure Einreichung am Besten passt, kontaktiert uns via support [at] castrm.org.

  • Informatik in der Gesellschaft
    • Mögliche Themen sind: sozialer Einfluss von IT, ethische Aspekte, (virtuelle) Communities, Dual Use Problematik, digitale Bildung
  • Mensch und Maschine
    • Mögliche Themen sind: Bilderkennung, Computergraphik, Human Computer Interfaces, Smart Devices, Virtuelle und augmentierte Realität
  • Sicherheit und Korrektheit
    • Mögliche Themen sind: Kryptographie, Usable Security, Code Analyse, Anonymität, Verifikation
  • Intelligente Systeme
    • Mögliche Themen sind: Machine Learning, Data Science, Lernende Roboter, Cognitive Science, Big Data Analyse
  • Informatik++
    • Hierunter fallen alle Themen, die im Allgemeinen als “Bindestrich-Informatik” bezeichnet werden (z.B. Bioinformatik, Medizininformatik,…), aber auch verwandte Themenfelder wie Psychologie und IT, Elektrotechnik… und alle Themen, welche sich nicht klar in einen der oben genannten Tracks einsortieren lassen.

Was wird eingereicht?

  • Alle Einreichungen müssen als PDF hochgeladen werden und sollten das von uns bereitgestellte LaTeX Template verwenden.
  • Das Konferenz-Einreich-Tool wird in den nächsten Tagen bereitgestellt.
  • Datenschutz-Informationen bezüglich der Einreichung findet ihr hier: Datenschutz-Informationen

Wie ist ein Extended Abstract aufgebaut?

Das Extended Abstract sollte maximal einen Umfang von 2 Seiten haben (exklusive Referenzen) und mindestens folgende Punkte enthalten:

  • Welches Problem/welche Fragen werden beantwortet und wieso ist das Thema relevant?
  • Motivation: Warum handelt es sich hier um ein (wissenschaftlich) interessantes Thema?
  • Vorgehen: Welche Ansätze/Prototypen o.ä. werden genutzt?
  • Evaluation: Wie kann das Ergebnis evaluiert werden?

Der Extended Abstract muss keinen dieser Punkte vollständig beantworten, sondern nur einen klaren Überblick darüber verschaffen, was genau geplant wird. Die vollständige Ausarbeitung wird erst kurz vor der Konferenz in Form der finalen Einreichung erwartet.

Wir legen bei der Bewertung der Einreichungen mehr Wert auf den Inhalt als auf die Rechtschreibung oder eine perfekte Präsentation.

Code of Conduct

Alle Einreichungen müssen unserem Code of Conduct entsprechen.

Wichtige Termine zusammengefasst

(alle Termine gelten in GMT+1 [Europe/Berlin] 23:59 Uhr)

  • Einsende Deadline für Extended Abstract: 31. Oktober 2018
  • 2. Runde des CfP: Einsendedeadline für Extended Abstract: 18. November 2018
  • Bestätigung der Annahme/Ablehnung: Ende Dezember 2018
  • Deadline für Teilnahmeregistrierung von Autor*innen: 15. Januar 2019
  • Deadline für finale Version der Einreichung: Ende Februar 2019 (tbd)
  • Veröffentlichung des Programmablaufes: Anfang März 2019
  • Datum der Konferenz: 27.03. - 29.03.2019
  • Veröffentlichungsdatum: Ende April 2019